Moxa

Moxibustion / Moxa

 

Die Stimulation der Akupunktur-Punkte kann durch die heilende Wärmewirkung getrockneter Beifussblätter (Artemisia vulgaris) ergänzt werden.

 

Mittels verschiedenen Techniken führt das verglimmende Moxa-Kraut zu einer Hitzeeinwirkung, welche tief ins Gewebe geleitet wird und somit den Qi und Blutfluss im Meridiansystem aktiviert.

 

In der Schwangerschaft wird die Moxibustion bei Beckenendlage eingesetzt, um das Drehen des Kindes in Schädellage zu bewirken.